Menu
  • de

Aktuelles CD-Projekt: Hommage à Barbara Heller

Im Dezember wird das Verdi Quartett für eine Koproduktion des hr Hessischen Rundfunks und des Labels WERGO die drei Streichquartette der Komponisten und Pianistin Barbara Heller einspielen, die am 6. November 2016 ihren achtzigsten Geburtstag feiert.

barbara-heller-foto-jockel

Die 1936 in Ludwigshafen geborene Künstlerin absolvierte ihr Musikstudium in Mannheim und München. Daneben nahm sie Kompositionsunterricht bei Hans Vogt und bei Harald Genzmer. Von 1958 bis 1962 war sie Dozentin für Klavier an der Mannheimer Musikhochschule. Bis zum Ende der neunziger Jahre arbeitete sie häufig mit bildenden Künstlern und Komponisten zusammen. Damals entstanden etliche Gemeinschaftswerke, experimentelle Tonbandcollagen und graphisch notierte Stücke.

Ihr erstes Streichquartett schrieb Barbara Heller im Jahre 1958, kurz nach ihrem Studienabschluß bei Hans Vogt. Die beiden anderen Streichquartette La Caleta und Patchwork entstanden genau fünfzig Jahre später. Der meditative Charakter dieser neueren Werke und die häufige Reduktion des Satzes auf wenige Klangzellen markieren die künstlerische Weiterentwicklung von Barbara Heller – immer auf der »Suche nach der Essenz der Musik«.

Diese Suche kennzeichnet auch das Duo Eins für Zwei Violine und Violoncello (1985), mit dem Susanne Rabenschlag und Zoltán Paulich Barbara Hellers kammermusikalisches Portrait zusätzlich bereichern werden: »Dieses Duo wurde inspiriert durch intensive Hörerlebnisse von Bienen- und Hummelgesumme unter meinem Kastanienbaum im Garten an einigen sehr hellen Sommertagen im Juli 1985. Das dieser Atmosphäre abgelauschte musikalische Grundmaterial habe ich auf beide Instrumente verteilt«, erläuterte die Komponistin den schöpferischen Ansatz, der sich in diesem äußerst aparten Werk niederschlug.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen