Menu
  • de
  • en
  • fr

Karin Wolf, Viola

Karin Wolf

Der dunkle volle Ton ihres Instruments faszinierte Karin Wolf von Anfang an so sehr, dass sie, seitdem sie für die Gründung des Verdi Quartetts zur Bratsche wechselte, niemals mehr Geige spielte. Die vielseitige Künstlerin ist solistisch aktiv, begeisterte Kammermusikerin und engagierte Professorin. Sie ist Gründungsmitglied des international renommierten Verdi Quartetts, das mit seinem Festival vielsaitig in Füssen immer wieder neue Aspekte der Klassischen Musik beleuchtet und den Brückenschlag zum Jazz sucht.

Karin Wolf studierte Musikwissenschaft, Philosophie und Germanistik, bevor sie mit dem Studium an der Musikhochschule in Köln begann. Im Anschluss an ihre pädagogische und solistische Ausbildung im Fach Violine wechselte sie zur Bratsche und studierte dieses Instrument bei Max Rostal in Bern und bei Bruno Giuranna in Berlin.

Sie erhielt Stipendien der Karl Klingler Stiftung sowie der Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie tritt als Solistin auf und ist Gast bei Kammermusikfestivals in Europa, Asien, Afrika und den USA; dabei Auftritte u.a. mit Bruno Giuranna, Wolfgang Meyer, den Mitgliedern des Amadeus Quartetts und des Melos Quartetts.

Karin Wolf ist Professorin für Bratsche und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.


>>